Die Jack Reacher 2 Premiere in Berlin

Tom Cruise ist allgemein bekannt dafür sich für seine Fans sehr viel Zeit zu nehmen. Dies hat er auch dieses Mal bei seinem Besuch in Berlin bewiesen, als er zwei volle Stunden vor Premierenstart auf dem roten Teppich eintraf, um Foto- und Autogrammwünsche zu erfüllen.
Anlass war die Filmpremiere des zweiten Teils der Jack Reacher Reihe mit dem Zusatztitel Kein Weg zurück.

Bereits um 17 Uhr erreichte Tom Cruise am 21. Oktober 2016 in einer schwarzen Limosine den roten Teppich im Sony Center. Nachdem er sich den glücklichen Gewinnern der Meet&Greet s gewidmet hatte, konzerntrierte er sich vorab auf seine Fans. Auch bei kalten Temperaturen ließ er sich diesen Spaß nicht nehmen und posierte in einem eleganten dunkelblauen Anzug.
Besonders begeister war Tom von einer Stunt Gruppe, die anlässlich seines Actionfilms eine kleine Show arrangiert hatten. Auf Wunsch des Hollywood-Stars trat die Gruppe sogar ein zweites Mal auf.

Nach dieser hinreißenden Performance gab es für die Künstler noch ein Erinnerungsfoto bevor es für Tom Cruise Zeit wurde, sich den Journalisten zu widmen. Auch hier stand er für TV-, Radio- und Printmedien Rede und Antwort.

Selbst die etwas abseits stehenden Fans wurden nicht übergangen. Tom versuchte sich gegen Ende unter großem Zeitdruck trotzdem für alle Zeit zu nehmen. Ebenso seine Nebendarstellerin Cobie Smulders, die unter Anderen durch How I met your Mother Berühmtheit erlangte stand für Foto- und Autogrammwünsche zur Verfügung. Dennoch versammelten sich Crew und Pressevertreter pünktlich im Kinosaal. Um 20:30 Uhr wurden dann Regiesseur, Produzent  und Darsteller auf die Bühne gebeten, um noch ein paar Fragen zum Film zu beantworten und ein wenig über ihre gemeinsame Arbeit zu sprechen. Dort traf man auf ein harmonisches Team, welches beinahe an “enge Freunde” erinnerte. Es wurde wieder einmal deutlich, dass Tom Cruise ein Charmör mit viel Humor und Heiterkeit ist.

Der Film Jack Reacher: Kein Weg zurück erzählt die Fortsetzung des ehemaligen Agenten, der durch einen Anruf zurück in seinen alten Job befördert wird. Unfreiwillig werden ihm Verbechen angehängt und die Vaterschaft eines mittlerweile 17 jährigen Mädchens. Wie er aus dieser Nummer wieder raus kommt, erfahrt ihr im Kino. 😉

Und zum Abschluss gibt es hier noch ein paar wunderschöne Impressionen von der Filmpremiere von Jack Reacher 2 in Berlin:

mag6

mag1

mag2

mag3

mag4

mag5