The King kehrt mit „Return To Gravelands“ auf die Bühne zurück

(thk) Mit neuer CD „Return To Gravelands“ (Jazzhaus/in-akustik) und gleichnamiger Deutschlandtour im April meldet sich The King nach sieben Jahren Plattenpause zurück. Das vierte Studio-Album jenes Sängers, der bürgerlich James Brown heißt, ist die indirekte Fortsetzung seines Debüts „Gravelands“. Mit dem 400.000 Mal verkauften Bestseller legte er 1989 den Grundstein seiner Karriere. Der ehemalige Postbote aus Belfast mit der verblüffend authentisch nach Elvis Presley klingenden Stimme sorgte für Furore als Interpret bekannter Songs verstorbener Weltstars. Deshalb gibt es bei diesem veredelten „Best Of…“ unter anderem Lieder von Größen wie John Lennon, Jimi Hendrix, Bon Scott (AC/DC), Kurt Cobain (Nirvana), Freddie Mercury (Queen) und Jim Morrison (The Doors) zu hören. Unter den 20 Tracks in einem vierseitigen DigiPack befinden sich außerdem drei neue Titel, die er als Soundtrack für den Elvis-Film „Lonely Street“ aufgenommen hat. Im April wird The King als einer der besten Presley-Tribute-Acts zusammen mit seinem Quartett bei fantastischen Live-Shows auch der jüngeren Generation zeigen, wovon ihre Eltern träumten, in Hysterie oder gar Ohnmacht fielen. Der Einlass zur königlichen Audienz kostet im Vorverkauf 18 bis 23 Euro (zzgl. Gebühren).

Tour: „Return To Gravelands” 2014

04.04.14 Weinheim, Café Central
05.04.14 Freiburg, Jazzhaus
07.04.14 Bonn, Harmonie
08.04.14 Münster, Sputnikhalle
10.04.14 Hamburg, Klubsen
11.04.14 Kiel, Räucherei
12.04.14 Dortmund, Piano

Einlass: 19-20 Uhr, Beginn: 20-21 Uhr (individuell abhängig von Halle/Club)